Leider unterstützt Ihr Browser zur Zeit kein Javascript! Zur korrekten Darstellung des Layouts erforderlich.
www.koeppern-international.com

Automotive

Aerospace

Industrie

Pharma

Electrochemical Machining (ECM)

 

ECM, das besondere Verfahren mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten

Köppern ist bereits seit den 60er Jahren Komplettlieferant im Bereich der Lohnfertigung ECM bearbeiteter Bauteile, vom Rohteil bis zum Fertigteil. Wir verfügen über moderne ECM-Senkanlagen auf denen Werkstücke mit Einzelgewichten von 20 g bis zu 15.000 kg bearbeitet werden können.

Aufgrund vielfältiger Anwendungsmöglichkeiten z.B. im Maschinen- und Anlagenbau, der Gasturbinentechnik oder in der Luftfahrttechnik hat das ECM-Verfahren einen festen Platz unter den Bearbeitungsverfahren eingenommen.

Insbesondere bei exotischen Werkstoffen mit hohen Anforderungen an Rissfreiheit und Oberflächengüte, wie sie z.B. in der Luft- und Raumfahrt verwendet werden, ist die ECM-Bearbeitung anderen Bearbeitungsverfahren überlegen.

Auch hochlegierte Werkstoffe wie z.B. Legierungen auf Nickelbasis, Titanlegierungen oder pulvermetallurgisch hergestellte bzw. gehärtete Werkstoffe lassen sich problemlos formen. Die Bearbeitung ist gratfrei bei bester Oberflächenbeschaffenheit und erfolgt ohne thermische Belastung der Werkstücke, da die Bearbeitungstemperaturen verfahrensbedingt unter 90°C liegen.